Einfache Wege, sich gesund zu ernähren, wenn man beschäftigt ist wie die Hölle.

Einfache Wege, sich gesund zu ernähren, wenn man beschäftigt ist wie die Hölle.

Zwischen Arbeit, Schule, Kindern und allem dazwischen kann sich gesunde Ernährung wie ein Luxus anfühlen, für den man einfach keine Zeit hat. Das Schöne an allem ist, dass es machbar ist. Und Sie brauchen nicht viel Zeit, um es zu tun. Hier sind meine Tipps, um es sauber zu halten, wenn die Zeit drängt.

Bewahren Sie kein Junk Food im Haus auf.

Das ist einfach, aber es hat mich Jahre gekostet, es zu realisieren. Persönlich, wenn ich eine Tüte Chips oder ein Bier oder ein Eis im Haus habe, habe ich keine Ahnung, was damit passieren könnte. Ich bin vielleicht in der Lage, die Portionskontrolle zu üben, oder ich kann alles auf den ersten Blick aufessen. Aus diesem Grund kann ich diese Dinge nicht täglich in meinem Haus haben. Es ist viel einfacher, sich gesünder zu ernähren, wenn man nur gesunde Lebensmittel zur Auswahl hat.

Bereiten Sie einige einfache, gesunde Snacks für die Woche zu.

Das größte Problem beim Verpacken von Snacks ist, dass es schwierig ist, es einfach zu tun. Eine Sache, die für mich funktioniert, ist, gesunde Snacks für die ganze Woche vorzubereiten oder sie am Vorabend zusammenzustellen. Es dauert buchstäblich fünf Minuten und hilft Ihnen, sich den ganzen Tag über gesünder zu ernähren. Hier sind fünf gesunde Snacks, die keine Zeit in Anspruch nehmen:

  • Gehackter Apfel und Mandelbutter
  • Griechischer Joghurt Obstparfait mit Müsli
  • Popcorn (Luft, die zu Hause gepumpt wird; Spritzer mit Olivenöl, Mister und Kräutern)
  • Mandeln (fügen Sie einen Esslöffel dunkle Schokoladensplitter hinzu, wenn Sie wollen)
  • Brokkoli und Hummus (wenn Sie Zeit haben, probieren Sie meinen lecker-würzig gerösteten Süßkartoffelhummus hier).

Natürlich sind wir alle gerne wie Martha Stewart. Alle unsere Lebensmittel holen wir aus dem Garten, hacken und kochen es frisch…….

Sparen Sie Zeit, indem Sie Dinge kaufen, die vorab zerkleinert wurden.

Natürlich würden wir alle gerne wie Martha Stewart alle unsere Lebensmittel, aus dem Garten holen, zerkleinern Sie es, und kochen Sie es frisch. Das Problem ist, dass das vielleicht nicht für uns alle realistisch ist. Und das ist in Ordnung. Ich habe gestern Abend eine Suppe gemacht und was habe ich benutzt? Trader Joe’s Mirepoix Mix und vorgehackten Butternusskürbis. Sie können das Ganze ganz einfach in einer Pfanne mit etwas Gemüse anbraten, Wasser hinzufügen, den Deckel aufsetzen, es köcheln lassen und nachher mischen. Es war absolut köstlich, und das Beste von allem, es war leicht zu machen.

Und lassen Sie auf keinen Fall das Frühstück aus.

Wusstest du, dass der Ursprung des Wortes “Breakfast”, also Frühstück “schnell” ist? Das liegt daran, dass du die ganze Nacht nicht gegessen hast (Fasten) und du musst beim Erwachen (Frühstück) schnell etwas essen. Bitte überspringen Sie das Frühstück nicht – niemals. Dein Körper muss essen. Plus, frühes Essen bringt den Stoffwechsel in Schwung, was eine gute Sache ist. Wenn Sie keine Zeit haben, einen fünfminütigen grünen Smoothie, Frühstücksburrito oder diesen köstlichen Avocadotoast im Morgengrauen zu machen, dann haben Sie keine oder wenig vorbereitete Frühstücksmöglichkeiten zur Hand. Brauchen Sie ein paar Ideen? Versuchen Sie das: Obst mit einfachem griechischem Joghurt; eine Scheibe Vollkorntoast mit einem Esslöffel Mandelbutter und einer geschnittenen Banane darüber; oder Haferflocken.

Planen Sie im Voraus und bereiten Sie sich Chargen vor.

Ich kann es mir jetzt vorstellen: Sie kommen von der Arbeit nach Hause, und nach einem anstrengenden Tag sind Sie viel zu müde, um ein aufwändiges Abendessen zu kochen. Das bin ich jeden Tag. Die Lösung hier ist die Chargenweise-Vorbereitung. Chargenvorbereitung bedeutet, sich für zwei bis vier Gerichte zu entscheiden, die Sie für die Woche haben werden (das kann auch zum Mittagessen funktionieren) und sie an einem Wochenendtag (oder einem Tag, an dem Sie frei haben) zu kochen. Hier sind zwei Gerichte, die ich diese Woche gemacht habe:

Beispiel: Gebratene Süßkartoffelschale

Ich habe drei Süßkartoffeln gekocht, um sie aufzuweichen, dann gehackt und bei 300 Grad Celsius etwa eine Stunde lang geröstet. Ich habe auch Spinat mit Knoblauch sautiert und einige schwarze Bohnen von Grund auf gekocht (Achtung: Du musst deine Bohnen NICHT von Grund auf kochen, ich habe sie zufällig bekommen und wollte Geld sparen). Zum Mittagessen habe ich eine leckere Süßkartoffelschüssel mit gerösteten Süßkartoffeln, schwarzen Bohnen, sautiertem Spinat und ein paar gehackten Paprikaschoten für mehr Farbe gemacht.

Und vergessen Sie nicht die Leistung des Gefrierschranks.

Wenn es darum geht, Zeit zu sparen, sind Tiefkühlprodukte Ihr bester Freund. Wenn ich von Tiefkühlkost spreche, meine ich nicht die TV-Dinner, die mit Natrium und anderen Zusatzstoffen gefüllt sind. Ich meine Vollwertkost, die auf dem Höhepunkt ihrer Frische gefroren wurde. Beispiele für Dinge, die Sie tiefgefroren kaufen können, sind: Bio-Quinoa oder Vollkornreis vom Trader Joe’s, Gemüse (wie Brokkoli oder Paprika) und Obst (wie Blaubeeren, Himbeeren und Mango). Wenn ich in Eile bin, erwärme ich einige gefrorene Quinoa, rühre eine halbe Tasse natriumarme schwarze Bohnen ein und decke sie mit ein paar Scheiben Tomate und Avocado ab. Sie können auch einige Ihrer chargenweise gekochten Lebensmittel einfrieren. Wenn Sie zum Beispiel einen Topf mit schwarzen Bohnen (oder eine Charge mit schwarzen Bohnen-Burgern) herstellen, frieren Sie die Reste für die kommenden Wochen ein.

Erfahren Sie im letzten Beitrag die besten Dehnübungen gegen Rückenschmerzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.